Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter

In Würde altern, der ewig gleiche Appell

Initiatorin von Herzwerk und Botschafterin des DRK-Düsseldorf

Um diesem Ansinnen Gehör zu verleihen, habe ich im Jahr 2009 gemeinsam mit dem DRK-Düsseldorf das Projekt Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter gegründet. Mit Herzwerk möchte ich Menschen helfen, die durch ihre soziale Situation und ihr hohes Alter auf Hilfe angewiesen sind.

Wir möchten Wünsche erfüllen, die für viele selbstverständlich klingen, es aber bei weitem nicht sind. Sei es einfach nur mal frisches Obst, ein Friseurbesuch, die tägliche Zeitung oder auch das gute Gefühl zu haben, dass es Menschen gibt, die an einen denken.

Jenny Jürgens
Vorsitzende des Herzwerk-Kuratoriums

Das Projekt „Herzwerk“

Gerade ältere Menschen in Armut schämen sich oft und haben Hemmungen, um Hilfe zu bitten. Mit dem gemeinnützigen Projekt Herzwerk helfen wir bedürftigen alten Menschen, die in Düsseldorf leben. Menschen, die Unterstützung von Herzwerk erhalten, müssen mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen.

  • 75 Jahre oder älter
  • Empfänger von Leistungen der Grundsicherung*
  • mindestens Pflegegrad 2*

* mindestens 60 Jahre

Herzwerk erfüllt Wünsche, die für viele Senioren von unschätzbarem Wert sind. Wir möchten helfen die Lebenssituation dieser Menschen zu verbessern und sie dort finanziell unterstützen, wo Hilfe unmittelbar nötig ist. Senioren, die sich einsam fühlen, möchten wir durch Patenschaften und Zeitspenden helfen.

Die Herzwerk-Box

Das Projekt Herzwerk finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Seit dem Jahr 2013 geht hierfür die Herzwerk-Box regelmäßig auf Reisen. Etwa alle drei Monate wechselt sie ihren Standort in Düsseldorf. Dort animiert sie Kunden, Gäste und Besucher des Einzelhandels, der Gastronomie und von öffentlichen Einrichtungen dazu, Herzwerk mit einigen Euros finanziell zu unterstützen.
Wagenbauer Jacques Tilly hat die vom „Doscha Skulpturen-Atelier“ gebaute Herzwerk-Box kostenlos gestaltet und Detlev Dorendorf, Geschäftsführer der BLF-Gruppe, die Herstellungskosten beigesteuert.

Ihre Spende hilft

Danke, dass Sie für bedürftige Senioren in Düsseldorf spenden wollen!

Wenn Sie Herzwerk und bedürftige Senioren mit einer Geldspende unterstützen möchten, überweisen Sie Ihren Betrag auf das Herzwerk-Spendenkonto:

DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V.
Stichwort:„Herzwerk“
Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN DE30 3005 0110 1005 4701 49
BIC DUSSDEDDXXX

Selbstverständlich können Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen. Für Beträge bis 200 Euro benötigen Sie keine gesonderte Bescheinigung. Die Vorlage des Überweisungsträgers bei der Steuererklärung reicht aus, um die Spende steuermindernd geltend zu machen.