Pressemitteilungen

Um Hilfe zu bitten ist keine Schande

Um Hilfe zu bitten ist keine Schande

Wer teilt, beschenkt sich selbst. Frei nach diesem Motto unterstützen Jenny Jürgens und das DRK-Düsseldorf alte Menschen, die in Armut und Einsamkeit leben. Die Schauspielerin und das Rote Kreuz haben dafür im Jahr 2009 das Projekt Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter für Düsseldorfer Senioren ins Leben gerufen.

Sie haben ihr Leben lang hart gearbeitet und im Alter eine zu geringe Rente. Düsseldorf ist mit 7,6 Prozent Grundsicherungsquote ab 65 Jahren, „Altersarmutshauptstadt“ in NRW. Etwa 9.000 Senioren leben hier unterhalb der Armutsgrenze. Tendenz steigend. Hinter dieser nüchternen Statistik verbergen sich Menschen, Schicksale und unerreichbare Wünsche. Viele Senioren schämen sich für ihre Lage, leben in versteckter Altersarmut und wollen nicht zum Bittsteller werden. Genau hier setzt die Initiative Herzwerk an, denn in „Würde altern ist ein Grundrecht“, so Jenny Jürgens. „Ich möchte dabei helfen, die Lebenssituation dieser bedürftigen Menschen zu verbessern und sie dort unterstützen, wo Hilfe unmittelbar nötig ist“, erklärt die Schauspielerin ihre gemeinnützige Motivation.

Hier geht’s zum Download der Pressemitteilung

Jenny Jürgens Herzwerk feiert 10-jähriges Jubiläum

Jenny Jürgens Herzwerk feiert 10-jähriges Jubiläum

Isabel Varell moderierte die große Geburtstagsfeier

Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter, das gemeinsame Projekt von Jenny Jürgens und dem DRK-Düsseldorf wird in diesem Jahr 10 Jahre alt. Am 4. Oktober feierte die Schauspielerin dieses Jubiläum mit 200 geladenen Gästen in der Turbinenhalle der Düsseldorfer Stadtwerke. Isabel Varell moderierte den Abend und das bunte Showprogramm, bei dem auch Jennys Bruder John Jürgens als DJ John Munich, mitwirkte. Hier geht’s zum Download der Pressemitteilung

Klosterkemper und Gäste spenden 10.000 Euro für Jenny Jürgens Herzwerk

Klosterkemper und Gäste spenden 10.000 Euro für Jenny Jürgens Herzwerk

Geldspenden statt Geschenke zugunsten bedürftiger Senioren

Wer teilt, beschenkt sich selbst. Frei nach diesem Motto unterstützen Schauspielerin Jenny Jürgens und das DRK-Düsseldorf alte Menschen, die in Armut und Einsamkeit leben. Auch Horst Klosterkemper teilt diese Devise und verzichtete anlässlich seines runden Geburtstags auf Geschenke. Seine Gäste sollten lieber Geld an die Initiative Herzwerk spenden. Hier geht’s zum Download der Pressemitteilung

Musiker und Filmemacher unterstützen Jenny Jürgens „Herzwerk“

Musiker und Filmemacher unterstützen Jenny Jürgens „Herzwerk“

Für das Song- und Video-Projekt „Startet Euer Herzwerk“ setzen sich Künstler aus der Musik- und Filmbranche gegen Altersarmut ein

Das Charity-Projekt „Startet Euer Herzwerk“, ins Leben gerufen von Ideengeber Stephan Schleep, der Band Scherbenwelt, Rapper Jay und Produzent Christoph Griesenbrock, wurde erstmalig am 15. November in der Neusser Bazzar Rösterei vorgestellt. Der Song und das Musikvideo wurden von vielen Künstlern initiiert, um das gemeinsame Projekt von Jenny Jürgens und dem Deutschen Roten Kreuz, „Herzwerk – aktiv gegen Armut im Alter“, zu unterstützen. Hier können Sie Song und Video abspielen.

Hier gehts zum Download der Pressemitteilung

Taschen-Manufaktur Hanford & Römer unterstützt Herzwerk mit dem Verkauf seiner Lederprodukte

Taschen-Manufaktur Hanford & Römer unterstützt Herzwerk mit dem Verkauf seiner Lederprodukte

„Kleine Hoffnung“ gegen Altersarmut

Das Jahr 2018 startet für Herzwerk mit einer neuen Partnerschaft. Hanford & Römer hat der Initiative gegen Altersarmut, die Jenny Jürgens und das Rote Kreuz gemeinsam in 2009 gründeten, finanzielle Unterstützung angeboten. Künftig möchte der Hersteller von hochwertigen Lederprodukten einen Teil des Verkaufspreises seiner Luxustaschen an Herzwerk spenden.

Herzwerk und Hanford & Römer beginnen ihre Kooperation mit einer „kleinen Hoffnung“. Denn „Petit Hope“ ist der Name eines runden Taschenanhängers aus der „Bond of Responsibility“-Serie des Traditionshauses, das seine Luxusprodukte ausschließlich in Deutschland fertigen lässt. Das rote Etui ist sowohl Zeichen einer nachhaltigen Produktion, als auch Symbol der sozialen Verantwortung, die Hanford & Römer in der Gesellschaft übernehmen möchte. 20 Prozent jedes verkauften „Petit Hope“ spendet die Manufaktur nämlich an gemeinnützige Organisationen in Düsseldorf. Zu den Begünstigten gehört nun auch Herzwerk. Hier gehts zum Download

Glühteufel Gäste spenden für bedürftige Senioren

Glühteufel Gäste spenden für bedürftige Senioren

Am Schadowplatz wird wieder für Herzwerk gesammelt

Heute eröffnen in Düsseldorf die Weihnachtsmärkte, da darf auch der „Glühteufel“ am Schadowplatz nicht fehlen. Neben vielen prominenten Gästen erwartet Betreiber Sascha Hauck auch in diesem Jahr reichlich Spenden für Herzwerk. Das Projekt gegen Altersarmut von Schauspielerin Jenny Jürgens wird seit 2014 von dem Gastronom und seinen Gästen mit großem Erfolg unterstützt. Hier gehts zum Download

Ihre Spende hilft

Danke, dass Sie für bedürftige Senior:innen in Düsseldorf spenden wollen!

Wenn Sie Herzwerk und bedürftige Senior:innen mit einer Geldspende unterstützen möchten, überweisen Sie Ihren Betrag auf das Herzwerk-Spendenkonto:

DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V.
Stichwort:„Herzwerk“
Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN DE30 3005 0110 1005 4701 49
BIC DUSSDEDDXXX

Selbstverständlich können Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen. Für Beträge bis 200 Euro benötigen Sie keine gesonderte Bescheinigung. Die Vorlage des Überweisungsträgers bei der Steuererklärung reicht aus, um die Spende steuermindernd geltend zu machen.